• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Medienmitteilung 21. Mai 2019

OMV der CDU Nordrhein-Westfalen ruft zur Europawahl auf: "Europäisch wählen - Minderheitenrechte stärken!"

Am 26. Mai 2019 finden die Europawahlen statt. CDU und CSU haben sich in ihrem gemeinsamen Wahlprogramm zur Achtung der sprachlichen und kulturellen Rechte und Identitäten der Volksgruppen und Minderheiten in ihren angestammten Heimat- und Siedlungsgebieten bekannt.

Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung (OMV) der CDU Nordrhein-Westfalen Heiko Hendriks:

„Die kommende Europawahl wird entscheidend für die künftige Ausrichtung der Europäischen Union sein. Spätestens seit dem Chaos um den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (so genannter Brexit) müsste jedem klar sein, dass wir Populisten von rechts und links nicht die Geschicke unserer Wertegemeinschaft überlassen dürfen. Deshalb sind die Europäer aufgerufen, zur Wahl zu gehen und unser Europa zu stärken.

Für die OMV der CDU Nordrhein-Westfalen ist ferner klar: Ohne die Minderheiten, die Volksgruppen in ihren angestammten Siedlungsgebieten mitzunehmen, können wir Europa nicht zusammenführen. Darum begrüßen wir es, dass CDU und CSU unserem Vorschlag gefolgt sind, und sich in ihrem Wahlprogramm klar für die Stärkung der kulturellen und sprachlichen Rechte der Volksgruppen und Minderheiten in Europa aussprechen. Mit einem klaren Bekenntnis zum Schutz und zur Vielfalt aller Sprachen in Europa wollen die Unionsparteien der Tatsache gerecht werden, dass etwa 50 Millionen Bürger der Europäischen Union einer autochthonen oder sprachlichen Minderheit angehören. Darüber hinaus betonen CDU und CSU, dass die deutschen Heimatvertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler sowie die deutschen Volksgruppen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa eine wichtige Brückenfunktion bei der Zusammenarbeit Deutschlands mit den östlichen Nachbarstaaten und beim weiteren Zusammenwachsen unseres Kontinents bilden. Dieses Wahlprogramm ist eine gute Grundlage dafür, dass wir auch in diesem Politikbereich auf Unionsebene weiter kommen können.

Manfred Weber als Spitzenkandidat ist Garant dafür, dass dieses Wahlprogramm auch umgesetzt wird. Ein besonderer Dank unsererseits gilt der Europakonferenz der CDU Nordrhein-Westfalen und unserem Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper, die unsere Ideen für ein Europa mit den Minderheiten maßgeblich unterstützt haben."

© OMV der CDU NRW 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND